To Do‘s im Jänner
To Do‘s im Jänner

To Do’s im Jänner

To Do‘s im Jänner

Das neue Jahr ist da und ich würde am liebsten gleich in die neue Gartensaison starten. Jedoch bei den kalten Temperaturen und dem grauen Wetter gibt es leider noch nicht so viel zu tun.
Wer trotzdem sein Näschen an die frische Luft bringen will, für den habe ich ein paar To Do’s für Jänner zusammengestellt:

  • Weihnachtsbaum-Reisig als Mulch auf den Beeten verteilen
  • Gemüseanbau und Beetaufteilung planen.
  • Vogelfutter nachfüllen, Nistkästen aufhängen.
  • Rankgitter und Stützstäbe erneuern, reinigen und von alten Draht und Pflanzenresten befreien.
  • Geräte säubern, ggf. von Rost befreien und einfetten.
  • Bei zu viel Schnee: Wintergemüse, Sträucher, Abdeckungen und Bäume abschütteln.
  • Frostschutz kontrollieren und erneuern.
  • Gibt es Schädlinge zu bekämpfen?
  • Kompost vor zu viel Nässe schützen.
  • Obstbäume (Kernobst) können an frostfreien Tagen geschnitten werden.
  • Falls angebaut: Wintergemüse wie Schwarzwurzel oder Topinambur ernten
  • Wenn eingelagert: Gemüse- und Obstvorräte kontrollieren.
  • Im Spätsommer gepflanzte Erdbeeren: Gefrohrene Wurzelballen behutsam andrücken und evtl. mit Vlies abdecken.
  • Wurzelausläufer entfernen

Jänner-Aussaat auf der Fensterbank

Wärmeliebende Gemüsesorten wie Paprika, Chili und Auberginen können Ende Jänner/Anfang Februar auf der Fensterbank vorgezogen werden. Sie brauchen lange zum Keimen, wachsen sehr langsam, sind sehr wärmebedürftig (20-25 Grad) und sollten an einem sehr hellen Platz aufgestellt werden (keine direkte Sonne).

  • Chili
  • Paprika
  • Aubergine

Meine Saatgut Auswahl für Jänner:

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit Plugin umgesetzt.